.
05. Januar 2015

Aal geräuchert mit Rührei

Aal geräuchert mit Rührei
 

Zutaten:

  • 150 bis 200 g Räucheraale
  • Zitronensäfte zum Beträufeln
  • 6 bis 8 frische Eier
  • 2 EL Wasser oder Milch
  • Pfeffer, Salz
  • 2 EL Butter
  • gehackter Schnittlauch oder frischer Dill
  • 30 g Butter

Die Zubereitung:

Für vier Portionen etwa 150 bis 200 Gramm Räucheraal enthäuten, die Gräten entfernen, und den Aal in kleine Stückchen teilen und Zitronensaft über den Aal träufeln. Sechs bis acht frische Eier mit zwei Eßlöffeln Wasser oder Milch verschlagen und etwas mit Pfeffer und Salz würzen. In einer Stielpfanne zwei Eßlöffel Butter schmelzen lassen, die Eier dazuegeben und bei geringer Wärmezufuhr langsam stocken lassen. Dabei mit einem HolzIöffel vom Rand ablösen und zur Mitte rühren, damit die Rühreier gleichmäßig gerinnen und schön saftig bleiben.
Kurz bevor sich große Flocken bilden, die Aalstückchen in die Pfanne geben. Frisch aus der Pfanne mit gehacktem Schnittlauch oder frischem Dill garniert servieren. Dazu eignet sich gut Weißbrot, Kopfsalat oder frische Kresse.

Rezeptidee: Gerd Hofmann

 


Schlagwörter:

One thought on “Aal geräuchert mit Rührei

  1. Gerd Hofmann sagt:

    Habe etwas roten Paprika und Bratkartoffeln dazu gemacht. Hat sehr gut geschmeckt.

Schreibe einen Kommentar