.
Unser Sponsorenclub:
 

Aktuelles vom Fischereiverein-Roth


Gesundes und erfolgreiches neues Jahr 2020!

Wir wünschen Allen und einen guten Rutsch mit viel Gesundheit und Petri Heil ins neue Jahr 2020!

 „Tennen-Fete der Fischerjugend am 23. November 2019″

 

Wieder ist ein Jahr vorüber. Aus diesem Grund trafen sich am Samstag den 23. November die Jugendfischer mitsamt Betreuern und den Vereinsvorständen im Vereinsheim zur alljährlichen Tennen-Fete.
So konnte bei gemütlicher Atmosphäre und gutem Essen das Jahr noch einmal Revue passieren und zum Abschluss kommen. Nachdem alle ihren Hunger stillen konnten wurden die Pokale durch unsere Vorstände Gerd Hofmann und Robert Hofmann verliehen.

Die Verteilung der Pokale verlief wie folgt:
1. Den Pokal für den größten Karpfen gewann Vincent mit einem Exemplar aus der Schwarzach mit einem Gewicht von 4,73 Kg.
2. Der Forellen-Pokal ging an Luca, der eine 590 Gramm schwere Forelle ebenfalls an der Schwarzach landen konnte.
3. Der Pokal für den schwersten Raubfisch nahm Simon mit nach Hause. Den hatte er sich mit einem 7,48 Kg. schweren Hecht aus dem Großen Brombachsee auch verdient.
4. Der Weißfischpokal ging an Leon für eine große Rotfeder von 320 Gramm aus dem Großen Brombachsee.

Im Anschluss zur Pokalausgabe fand die Preisverleihung nach Rangliste der gefangenen Fische statt.
Zum Abschluss des Abends gab es dann noch einen Rückblick des Vergangenen Jahres, sowie eine Aussicht auf die geplanten Veranstaltungen im Jahr 2020. Bis 22:00 Uhr saßen die Jugendfischer und Betreuer noch gemütlich zusammen bis sich die Veranstaltung schließlich auflöste.

Besonderer Dank an Bernhard, Markus, Helmut und Daniela sowie an alle Helferinnen Helfern und Betreuerinnen und Betreuern die unsere Jugendarbeit unterstütz haben.
Und natürlich auch danke an unsere Jugendfischer für die zahlreiche Teilnahme an unseren Jugendterminen.
Vielen Dank!

Redaktioneller Beitrag Franz Stanka Fischereiverein Roth und Umgebung e.V.

Bilder jetzt ansehen

 „Bauarbeiten und Abfischaktion an der Lösmühle“

 

Wie bereits bei der Jahreshauptversammlung angekündigt, begannen am 19.10.2019 die Bauarbeiten am Lösmühler Weiher, um die in letzter Zeit entstandenen Biber Schäden zu beheben. Durch den 1. Arbeitsdienst wurden die Fischhälterungen ausgebaggert und freigelegt. Weiter ging es am 26. Oktober mit dem 2. Arbeitsdienst.
Hier wurden Büsche und Sträucher freigeschnitten und gehäckselt. Als damit die Vorarbeiten abgeschlossen waren, konnten die schweren Geräte zum Einsatz kommen. Mit Radladern und Baggern wurden ca. 125 Tonnen Wasserbausteine verlegt und damit ca. 190 Meter Damm befestigt und bibersicher gemacht werden. Durch den perfekten Ablauf konnten die Arbeiten sogar eine Woche früher als geplant abgeschlossen werden. Somit stand der geplanten Abfischaktion am Wochenende der KW 46 nichts mehr im Wege.
Über 30 Mann versammelten sich Samstag, den 16.11.2019 am Weiher, um alle Fische aus dem Wasser zu holen. Durch die sehr gute Vorplanung und die ausgezeichnete Zusammenarbeit der Abfischmannschaft, konnte der Weiher gegen Mittag wieder angespannt werden und nach ca. 2 Stunden konnten die vorhandenen Fische wieder zurückgesetzt werden. So konnte binnen eines Tages der gesamte Weiher abgefischt und alle Fische in ihm gezählt und ausgewertet werden.
Bemerkenswert waren vor allem die beiden Waller (ca. 130 und 140 cm groß). Diese haben sich nach Auszählung der Fische wohl hauptsächlich von Schleien und Zandern ernährt. Gerade einmal eine Schleie und knapp über 100 Zander sind ihnen entgangen. Es konnten auch wieder über 900 Karpfen zurückgesetzt werden. Auch von den Kleinfischen, wie zum Beispiel Rotaugen sind nicht viel Exemplare übriggeblieben. So werden alle Vereinsfischer nächstes Jahr nicht nur ein „neuen“ Weiher, sondern auch viele neubesetzte Fische erwarten.

Herzlichen Dank an alle, die die Sanierung und das Abfischen möglich gemacht haben.
Ab 01. Dezember 2019 ist der Lösmühlweiher wieder zur Befischung freigegeben.

Redaktioneller Beitrag Franz Stanka Fischereiverein Roth und Umgebung e.V.

Bilder jetzt ansehen