.
Unser Sponsorenclub:
 
Sponsor des FV-Roth
Sponsor des FV-Roth
Sponsor des FV-Roth
Sponsor des FV-Roth
Sponsor des FV-Roth
Sponsor des FV-Roth
Sponsor des FV-Roth
Sponsor des FV-Roth
Sponsor des FV-Roth
Sponsor des FV-Roth
Sponsor des FV-Roth

Der Rückblick 2013

Frohe Weihnachten und ein gesundes, glückliches und erfolgreiches Jahr 2014

Erfolgreiches Jahr
Liebe Fischerkameradinnen und Kameraden, Geschäftspartner, Freunde und Gönner des Fischereivereins Roth, 

wieder geht ein arbeitsreiches Jahr zu Ende und Weihnachten steht vor der Tür.

 Wir möchten uns bei Euch Allen für die Treue zum Verein bedanken.

 Gerne sagen wir Danke für die geleistete Vereinsarbeit und die vielfältigen Unterstützungen!

 Wir wünschen Euch und Euren Familien ein besinnliche Weihnachtsfest, viele tolle Geschenke und ganz besonders wünschen wir Euch Allen genügend Zeit zum Genießen und zur Erholung.
Auch für das neue Jahr alles Gute, Glück, Erfolg, Zufriedenheit und Gesundheit, ein unfallfreies Jahr 2014 und viel Petri Heil.

Redaktioneller Beitrag: Gerd Hofmann Fischereiverein Roth und Umgebung e.V.

Online Fischerprüfung unseres ersten Intensiv-Lehrgangs 2013

Online-Fischerprüfung-2013
Am Samstag den 14. Dezember 2013, fand in Nürnberg, im Haus der Fischerei, die Online Fischerprüfung unseres erstmals durchgeführten Intensiv-Lehrgangs statt.
Nach intensiver Vorbereitungsarbeit und hoher Lernanstrengung aller Teilnehmerinnen und Teilnehmer war es schön zu sehen, mit welcher Motivation alle Beteiligten in diese Prüfung gingen.
Das erzielte Ergebnis ist überragend, denn alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben die Fischerprüfung bestanden!
Dazu herzlichen Glückwunsch und ein kräftiges Petri Heil für die Zukunft.
Ein besonderer Dank geht an den Lehrgangsleiter Manfred Herter, an alle Dozenten, an die freiwilligen Helferinnen und Helfer und nicht zuletzt an die hoch motivierten Absolventen, die dieses tolle Ergebnis möglich gemacht haben.

Redaktioneller Beitrag: Gerd Hofmann Fischereiverein Roth und Umgebung e.V.

Bilder ansehen

Tennenfete der Fischerjugend im Vereinsheim

Tennenfete 2013
Am Samstag den 23. November fand die diesjährige Tennenfete der Fischerjugend, in unserem Vereinsheim statt. Nach Begrüßung der Jugendfischer, der stellvertretenden Jugenleiter Markus Schmitt sowie Bernhard Ochsenkühn, allen Gönnern, Betreuern der Jugendgruppe und Gästen war es toll, auch unseren 1. Vorstand Josef Wechsler, und dessen Stellvertreter Robert Hofmann begrüßen zu dürfen.
Deren erste Amtshandlung war es, die Pokalverleihungen vorzunehmen.
-Pokal für den größten gefangenen Fisch 2013 für Max Egger:
Einen Karpfen mit 12.000 Gramm, gefangen am 21.09.13 beim mittelfränkischen Herbstfischen am Rhein-Main-Donau-Kanal.
-Pokal für den größten gefangenen Raubfisch 2013 für Tim Neuhofer:
Einen Hecht mit 1.400 Gramm, gefangen am 15.09.13 an der Rednitz.
-Pokal für die meist gefangenen Weißfische 2013 für Leon Gerner:
-Nachträgliche Übergabe für den schwersten Fisch beim Jugendtermin an der Lösmühle für Tim Neuhofer.
Einen Karpfen mit 9.000 Gramm, gefangen am 06.10.2013 an der Weiheranlage Lösmühle.

Im Anschluss ließen es sich alle Beteiligten bei Schäufele, Schnitzel und Salat gut schmecken. Doch der Abend hatte noch mehr zu bieten. Es fanden noch die Preisverleihung nach Rangliste der gefangenen Fische, die Tombola für die Jugendfischer die keinen Fisch zur Abwage gebracht hatten, der Jahresrückblick 2013 aller einzelnen Jugendtermine mit Diashow und der Ausblick für 2014 statt.
Beim anschließenden gemütlichen Abend wurde noch angeregt über Vorschläge und Wünsche für das neue Angeljahr 2014 diskutiert. Beendet wurde die Tennenfete gegen 23.30 Uhr.
Besonders bedanken möchte ich mich bei meinen Stellvertretern Markus Schmitt und Berhard Ochsenkühn, sowie bei allen Helferinnen Helfern, Betreuerinnen und Betreuern die unsere Jugendarbeit unterstützt haben. Und natürlich bei unseren Jugendfischern für die zahlreiche Teilnahme an unseren Jugendterminen.
Es hat sehr viel Spaß gemacht. Vielen Dank!

Redaktioneller Beitrag: Josef Neuhofer, Erster Jugendwart des Fischereiverein Roth und Umgebung e.V.

Bilder ansehen

Helferfest mit Karpfenessen am 9. November 2013

Karpfenfest 2013
Am Samstag den 9. November 2013 fand, im Vereinsheim des Fischereiverein Roth, dass traditionelle Helferfest statt. Wie jedes Jahr, ließ es sich unser erster Vorstand, Josef Wechsler nicht nehmen, beim Fritieren der Karpfen, mit dabei zu sein. Die frisch gebackenen Karpfen, Karpfenchips und den leckeren Salat ließen sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, bis zu später Stunde, schmecken. Auch ein reichhaltiges Kuchenbuffet wurde noch gereicht. Gegen Mitternacht gingen die letzten Teilnehmer satt und zufrieden nach Hause.
An dieser Stelle nochmals ein Dankeschön an alle Vereinsmitglieder, die sich ehrenamtlich für unseren Fischereiverein engagieren!

Redaktioneller Beitrag: Gerd Hofmann Fischereiverein Roth und Umgebung e.V.

Bilder ansehen

Start des Vorbereitungskurses für die Fischerprüfung

Am Samstag den 09. November 2013 begann im Vereinsheim des Fischereivereines Roth u. Umgebung der Vorbereitungskurs zur Fischerprüfung. Den hoch motivierten Dozenten und allen Teilnehmer wünschen wir viel Spaß bei den Kursen. Speziell den zukünftigen Absolventen wünschen wir gutes Sitzfleisch beim Lernen und viel Erfolg beim Ablegen der Prüfung.

Redaktioneller Beitrag: Gerd Hofmann Fischereiverein Roth und Umgebung e.V.

Abfischmaßnahmen an den Weiheranlagen Ottersdorf, Aurau und Finstermühle

Abfischmassnahmen
Am 26. und 27. Oktober wurden die oben genannten Weiheranlagen abgefischt. An der Weiheranlage Finstermühle, musst ein Boot zum Abfischen eingesetzt werden. Die war harte Knochenarbeit und verlangte den vollen Einsatz des Abfischteams. Natürlich wurde das Team zum Abschluss der Abfischmaßnahme mit einer deftigen Brotzeit belohnt.
Wie man den Bilder entnehmen kann, waren etliche kapitale Fische in dem Angelweiher, die natürlich nach den Sanierungsmaßnahmen auch wieder eingesetzt werden. Daher wünschen wir für die nächste Saison ein kräftiges Petri Heil!

Ein großes Dankeschön an das Abfischteam, das oftmals, weit über die geforderten Arbeitsstunden, hier seinen Dienst für den Verein leistet!

Redaktioneller Beitrag: Gerd Hofmann Fischereiverein Roth und Umgebung e.V.

Bilder ansehen

Umweltschutztag des Fischereiverein Roth

Am 26. Oktober fand der jährliche Umweltschutztag des Fischereiverein Roth statt. Mit 35 Fischerkameraden, davon 4 Teilnehmer aus der Fischerjugend, wurden die Gewässer von Unrat befreit.
Als besondere Funde konnten wir diesjährig, einen im Wasser stehenden Bürostuhl, ein kaputtes altes Fahrrad, eine Waschmaschine und mehrere volle Ölkanister, entsorgen.
Nach der Aufräumaktion gab es im Vereinsheim noch eine Brotzeit, die unsere gute Küchenfee Irene zubereitete. Hiefür vielen Dank.
Einen besonderen Dank auch an das Müllentsorgungsunternehmen Hofmann, dass uns einen Container zur Entsorgung bereits stellte und den Unrat auch noch, kostenfrei für den Verein, fachgerecht entsorgte!

Redaktioneller Beitrag: Gerd Hofmann Fischereiverein Roth und Umgebung e.V.

Sanierung des Umlaufgraben an der Finstermühle abgeschlossen

Finstermühle Arbeiten 2013
Ab Mitte Juli 2013, fanden Vorbereitungsmaßnahmen für die Sanierung des Umlaufgraben statt, um mit Betonauflager und Verrohrung die Überfahrt zum Weiher herzustellen.
Am 23. Juli 2013. begann die Sanierung des Umlaufgraben mit Wurzelentfernungen, Rückverlegung des Grabens und Wiederherstellung der Böschung am Weiherdamm, die mit Wasserbausteine teilweise befestigt wurde.
Nachdem die Böschungsköpfe bei der Verrohrung der Überfahrt fertiggestellt und die Böschungsbefestigung durchgeführt wurde, ist die Maßnahme „Umlaufgraben Finstermühle“ abgeschlossen.
Wir haben einhundertneunzig Tonnen Wasserbausteine verbaut, etwa zweihunderfünfzig Liter Diesel mit unseren Baumaschinen verbraucht. Dazu waren annähernd vierundzwanzig Bagger- und sechsundzwanzig Laderstunden nötig. Ausserdem beluden wir einen kompletten Sattelschlepper mit Wurzelabfuhr, die entsorgt werden musste.
Im Zuge des Arbeitsdienstes wurden rund vierzig Arbeitsstunden geleistet.
Für die kommenden Monate ist nun noch der Einbau einer Treppe, an der Weiheranlage Finstermühle 2 geplant. Den Termin, zur Anmeldung für noch nötige Arbeitsstunden, werden wir rechtzeitig im Internet bekannt geben.
Ein großer Dank an Matthias Burger und alle Helfer für diese tolle Leistung!

Redaktioneller Beitrag: Gerd Hofmann Fischereiverein Roth und Umgebung e.V.

Bilder ansehen

Vorstands- und Verwaltungsfischen an der fränkischen Rezat

Verwaltungsfischen-2013
Am Samstag den 19. Oktober fand das traditionelle Vorstands- und Verwaltungsfischen, an der fränkischen Rezat statt.
Bei herrlichem Wetter wurde Einiges aus der Rezat gezogen. Von einer Forelle mit 53 cm, die natürlich schonend zurückgesetzt wurde, über einen Aal mit 85 cm, bis zu einen Karpfen mit rund 5.000 Gramm wurden noch etliche Brachsen kleine Karpfen und Rotaugen gefangen.
Fischerkönig des Vorstands- und Verwaltungsfischens wurde Thomas Würth, der den besagten Karpfen mit rund 5.000 Gramm landen konnte.
Im Anschluss an das Fischen wurde die Stadtbrauerei Spalt, im Rahmen einer Brauereiführung, besichtigt. Diplombraumeister Uwe Schulz brachte den Fischerkameraden, mit großer Fachkenntnis und Engagement, den Brauprozess nahe und hatte auch einige überaschende Erkenntnisse in seinen Vortrag eingebaut.
Bei der Nacht des Bieres fand ein herrlicher Tag seinen Ausklang.
Ein großes Kompliment und Dank für die tolle Brauereiführung an Diplombraumeister Uwe Schulz.
Ein großer Dank geht ebenso an unseren fantastischen Busfahrer Ferdl.

Redaktioneller Beitrag: Gerd Hofmann Fischereiverein Roth und Umgebung e.V.

Bilder ansehen

Jugend-Saison-Abschlussfischen an der Weiheranlage Lösmühle am 06. Oktober 2013

Jugendsaison Abschlussfischen
Der Zeltaufbau an der Lösmühle begann am Samstag mit einsetzenden Regen.
Trotz schlechten Wetters waren elf Jugendfischer anwesend. Vier der Jugendfischer liesen sich, auch bei starkem Regen, nicht davon abbringen, die im Jugendterminplan 2013 angekündigte Möglichkeit der Übernachtung, im Zeltlager durchzuführen.
Während der beiden Tage konnten einige Fische gelandet werden. Dabei war auch ein kapitaler Karpfen mit neuntausend Gramm!
Der Pokal für den schwersten Fisch, wird für dieses Jugendfischen, an der demnächst stattfindenden Tennefete übergeben.
Nachdem der Regen nachgelassen hatte, konnten die bestellten Pizzas, Mittags im Freien verspeist werden.
Sonntag, gegen 15:00 Uhr wurde die Jugendveranstaltung beendet.
Vielen Dank an alle Jugendleiter, Jugendfischer und Eltern für Ihre Teilnahme und Ihr Engagement!

Redaktioneller Beitrag: Gerd Hofmann Fischereiverein Roth und Umgebung e.V.

Bilder ansehen

Herbstfischen, der mittelfränkischen Fischerjugend, am 21. September 2013, beim Fischereiverein Binsespan Weinzierlein

Herbstfischen, der mittelfränkischen Fischerjugend, am 21. September 2013, beim Fischereiverein Binsespan Weinzierlein
am Samstag den 21. September, nahm unsere Fischerjugend, mit Ihren Betreuern, am Herbstfischen der mittelfränkischen Fischerjugend teil. Von den 170 Teilnehmern, waren 10 Jugendfischer aus Roth, mit Ihren 5 Betreuern dabei.
Nach der Begrüßung durch den Bezirksjugendleiter Andreas Tröster, ging es bei besten Angelwetter sofort an Wasser des Main Donau-Kanals. Gefischt wurde von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr. Innerhalb der vier Stunden wurden eine beachtliche Menge an Karpfen, mit einem Gesamtgewicht von rund siebenundzwanzig Kilo gefangen. Auch Barsche und Weißfische mit achteinhalb Kilo, sowie über 300 Grundeln wurden gefangen.
Nach Abwage der gefangenen Fische, am Vereinsheim des Fischereivereins Binsespan Weinzierlein, wurde erst einmal für das leibliche Wohl gesorgt, es gab Bratwürste, Leberkäse mit Kartoffelsalat und Binseburger . Nachdem sich alle Teilnehmer gestärkt hatten, wurden die Preise verteilt. Um 20:00 Uhr war die Veranstaltung beendet.
Ein großer Dank geht an die Veranstalter, die Betreuerteams und alle freiwilligen Helfer!

Redaktioneller Beitrag: Gerd Hofmann Fischereiverein Roth und Umgebung e.V.

Bilder ansehen

Unter dem Motto „Karpfen und Waller total“ fand, am Sonntag den 15. September 2013, ein weiteres Jugendfischen statt.

Karpfen und Waller total, Jugenfischen an der Rednitz, 15.09.2013

Dass Fischer bei jedem Wetter aktiv sind, gilt auch für die Jugendfischer des Fischereiverein Roth und Umgebung e.V.

Bei teilweise strömenden Regen, fand das Jugendfischen, an der Rednitz bei Barnsdorf, statt.

In der Zeit von 14:00 Uhr bis 19:00 Uhr versuchten die zwölf Petrijünger ihr Glück. Entsprechend dem Wetter war diesmal auch das Fangergebnis. Einzig eine Schleihe mit eintausend Gramm und ein, erstmalig im Jugendbereich, gefangener Hecht, ließen das Fischerherz etwas höher schlagen. Die Schleihe fing Jona Raum, der dafür einen Pokal erhielt. Ausserdem wurde nachträglich der Pokal für das Jugendfischen an der Schwarzach, an Luca Raum überreicht.

Die Pokale für gefangene Raubfische, werden an der Tennenfete, am Ende der Saison, überreicht.

Ein großer Dank geht an die Jugendbetreuer und alle ehrenamtlichen Helfer, die im Verein tätig sind!

Redaktioneller Beitrag: Gerd Hofmann Fischereiverein Roth und Umgebung e.V.

Bilder ansehen

Fischerfest auf dem Marktplatz in Roth am 07. September 2013 und Teilnahme am Altstadtfest am 08. September 2013

Fischerfest 2013

Petrus hat es gut gemeint mit den Rother Fischern. Bei tollem Feierwetter begrüßte der Fischereiverein Roth, am Samstag den 07. September und Sonntag den 08. September 2013 zahlreiche Besucher, die sich die selbstgemachten Fischspezialitäten des Fischereivereins schmecken ließen. Die vielen Helfer bereiteten köstliche Karpfenchips, Fischbratwürste, Fischschaschlik, Räucher- und Grillfische sowie Fischsemmeln zu. Bei so vielen Köstilichkeiten waren die Gäste gerne bereit, auch ein wenig Wartezeit in Kauf zu nehmen, wie die Warteschlange auf den Bildern zeigt. Bei schöner Musik wurde bis in die Nacht gefeiert und geschlemmt.
Als besonderes Highlight war dieses Jahr ein Aquarium mit heimischen Fischarten ausgestellt. Es waren Zander, Karpfen, Graskarpfen, Barben, Waller ein großer Hecht, etliche Barsche, Döbel und Weißfische zu sehen.

Hier möchten wir uns ganz besonders beim Fischereiverband Mittelfranken bedanken, der in Kooperation mit dem Fischereiverband Oberpfalz, die Aufstellung möglich machte.
Ein großer Dank geht auch an alle Helfer und Mitwirkenden beim Fischerfest, ohne die dieses schöne Event nicht möglich wäre.

Es wäre schön, wenn Sie uns auch nächstes Jahr wieder besuchen würden!

Redaktioneller Beitrag: Gerd Hofmann Fischereiverein Roth und Umgebung e.V.

Bilder ansehen

Gute Stimmung am Kirchweihumzug im August 2013

Fischerfest 2013
Am Kirchweihmontag, den 12. August 2013, nahm der Fischereiverein Roth, als einer von 33 Vereinen am „Kärwaumzug“ in Roth teil.

Um 9:30 Uhr starteten die Teilnehmer mit sichtlich guter Laune in den Kirchweihmontag. Am Zug nahmen viele Vereinsmitglieder mit den Vorständen und den amtierenden Fischerkönigen teil. Nach dem Einzug auf dem Festplatz ließen sich alle Teilnehmer die Kirchweihspezialitäten schmecken. Der Tag klang am späten Abend mit dem obligatorischen Feuerwerk aus.

Redaktioneller Beitrag: Gerd Hofmann Fischereiverein Roth und Umgebung e.V.

Bilder jetzt ansehen!

„Runde Geburtstagsfeier“ beim Fischereivereinsheim

Fischerfest 2013
Am Samstag den 03. August 2013 feierten die Fischerkameradin Claudia Endner sowie die Fischerkameraden Günter Ittner, Armin Rübach und unser Ehrenmitglied Jürgen Gsänger, gemeinsam mit vielen geladenen Gästen Ihre runden Geburtstage. Wie Ihr auf den Bildern sehen könnt, wurde bei gutem Wetter, sehr guter Stimmung und super Essen eine tolle Feier zelebriert. Es wurde den Geburtstagskindern jeweils ein schöner Präsentkorb überreicht und bis in die Nacht hinein gefeiert.

Redaktioneller Beitrag: Gerd Hofmann Fischereiverein Roth und Umgebung e.V.

Bilder jetzt ansehen!

Ehrenmitglied Jürgen Gsänger wird siebzig

Fischerfest 2013
Der gesamte Vorstand gratulierte, im Namen des Vereines, unserem Ehrenmitglied, Jürgen Gsänger zu seinem 70 Geburtstag. Mit auf Gratulationstour waren außerdem die beiden Ehrenmitglieder, Georg Bauer und Eugen Staud.

Alle bedankten sich bei Jürgen Gsänger bezüglich seines langjährigen Engagement für den Verein und überreichten Ihm einen Gutschein und Präsentkorb.

Auch im Namen des Verwaltungsrates alles Gute und weiterhin viel Gesundheit und Petri Heil! 


Redaktioneller Beitrag: Gerd Hofmann Fischereiverein Roth und Umgebung e.V.

Bilder jetzt ansehen!

Arbeitsdienst an der Finstermühle am 27.07.2013

Fischerfest 2013
Bei Temperaturen um die 30 Grad im Schatten, wurde die Sohlrampe mit Wasserbausteinen befestigt und mit Humus aufgefüllt. Zusammen mit den vorrangegangenen Arbeiten, ist nun die Sohlrampe bis auf ein paar Schönheitsarbeiten abgeschlossen.
Zusätzlich wurde das Rohr für die neue sechs Meter breite Brücke geliefert. Das Einsetzten und Verfüllen der Rohre konnte nicht durchgeführt werden, da der bestellte Bagger nicht kam.

Redaktioneller Beitrag: Gerd Hofmann Fischereiverein Roth und Umgebung e.V.

Bilder jetzt ansehen!

Jugendfischen an der Altmühl vom 20. Juli bis 21. Juli 2013

Fischerfest 2013
Am Samstagnachmittag, wurde von den Jugendleitern eifrig die Ausstattung aufgebaut, sowie die nötigen Utensilien zum Biwak gebracht.
Gegen 15:00 Uhr kamen die Jugendfischer, teilweise mit Ihren Eltern, an die Altmühl. Gesamt nahmen siebzehn Jugendfischer an dem Wochenende teil.
Sofort wurde mit dem Fischen begonnen und, im Laufe des Tages, auch etliches gefangen.
Gegen 19:30 Uhr wurde gegrillt und anschließend am Lagefeuer gesessen. Auch wurden an diesem Abend Pokale, für die größten gefangenen Fische der vergangenen Jugendfischen, verliehen.

Diese Sieger für vergangene Jugendtermine wurden geehrt:
Termin Finstermühle:    Pokal an Tim Neuhofer
Termin Schwarzach:      Pokal an Luca Raum (in Abwesenheit verliehen)
Termin Lösmühle:        Pokal an Sebastian Schmidt

Sonntagvormittag wurde noch bis 11:00 Uhr gefischt. Den größten Fang konnte Michael Reitelshöfer an Land ziehen, der einen Karpfen mit 8.000 Gramm fing und somit den Pokal für die Altmühl in Empfang nehmen durfte.

Gesamt wurden folgende Fische gefangen: drei Karpfen, der schwerste mit 8.000 Gramm, eine Barbe mit 2.200 Gramm, ein Döbel mit 1.000 Gramm und fünfzehn Aale, der schwerste mit 1.100 Gramm.
Gegen Mittag war das Jugendfischen und Biwak beendet.
Vielen Dank an alle Jugendfischer, anwesende Eltern und die Jugendleiter für ein sehr gelungenes Jugendfischen!

Redaktioneller Beitrag: Gerd Hofmann Fischereiverein Roth und Umgebung e.V.

Bilder jetzt ansehen!

Königsfischen des Fischereivereines Roth

Königsfischen des Fischereivereines Roth
Am Sonntag den 07.07.2013, fand das Königsfischen des Fischereivereines Roth statt.
Bei guten Wetterbedingungen wurden die Gewässer Ihrer Bezeichnung als „Barbenregion“ gerecht.
Dreizehn Barben mit einem Gesamtgewicht von knapp über vierzig Kilo, davon die schwerste mit 3.380 Gramm, wurden zum Abwiegen gebracht.
Insgesamt wurden siebenundvierzig Fische, mit einem Gesamtgewicht von rund einhundertzwanzig Kilogramm zum Abwiegen gebracht.
Darunter dreizehn Barben, neunzehn Karpfen, drei Hechte, drei Forellen, ein Zander, ein Döbel, vier Brachsen und drei Rotfedern.


Fischerkönig wurde Gerd Hofmann mit einem Karpfen, der 11.080 Gramm auf die Waage brachte, was 77,56 Punkten entspricht.
Jugendfischerkönig wurde Max Egger, mit einer Barbe die 3.380 Gramm wog und einem Punktestand von 67,60 entspricht. Petri Heil!

Redaktioneller Beitrag: Gerd Hofmann Fischereiverein Roth und Umgebung e.V.

Bilder jetzt ansehen!

Jugendzeltlager in Stockheim vom 21. Juni bis 23. Juni 2013

Jugendzeltlager in Stockheim vom 21. Juni bis 23. Juni 2013
Nachdem am Freitag die Anreise erfolgt und die Zelte aufgebaut waren, sorgten die Jugendleiter mit Grillspezialitäten dafür, dass der erste Hunger gestillt wurde. Im Anschluss begrüßte der Bezirksjugendleiter, Andreas Tröster, die einhundertdreizehn Jugendlichen und alle anwesenden Jugendleiter, sowie Gäste. Nach Ausgabe der Erlaubnisscheine ging es los mit dem Fischen, das bis Mitternacht dauerte. Von Mitternacht bis ein Uhr Morgens wurden die Fische zur Abwage gebracht. Danach war eine kurze Nachtuhe angesagt, da um halb fünf bereits wieder Alle geweckt wurden und erneut Ihre Angelplätze aufsuchten. Es wurde nun bis acht Uhr Morgens gefischt. und dann bis neun Uhr erneut die Fische zum Abwiegen gebracht. Dann wurde erst einmal Gefrühstückt. Samstags von zehn Uhr bis Mittags fand nun das Casting und Quiz der einzelnen Jugendgruppen statt. Diese waren nach Vereinszugehörigkeit aufgeteilt. Nach dem darauf folgenden Mittagessen fanden Nachmittag Workshops zum Hakenbinden, Vorfächerbinden und weiteren interessanten Themen statt. Nun wurde Samstag Abend, wieder von siebzehn Uhr bis Mitternacht gefischt. Das Abwiegen fand wieder von Mitternacht bis ein Uhr Morgens statt. Wer nun noch wollte, konnte Sonntag von fünf Uhr bis acht Uhr fischen. Nach dem Abbau des Zeltlagers und dem Großreinemachen, gab es Mittagessen und anschliessend die Proklamation des mittelfränkischen Jugendfischerkönigs, mit anschliessender Preisverteilung. Der Jugendfischerkönig war vom Fischereiverein Allersberg. Vom Fischereiverein Roth waren sieben Jugendfischer anwesend. Bester Teilnehmer vom Fischereiverein Roth war Tim Neuhofer, auf Platz fünf mit einem Karpfen von 1.360 Gramm sowie 18 Quizpunkte und 66 Castingpunkte..
Ein großer Dank an alle Jugendleiter, Betreuer und den anwesenden Jugendfischern, für die Teilnahme.

Redaktioneller Beitrag: Gerd Hofmann Fischereiverein Roth und Umgebung e.V.

Bilder jetzt ansehen!

Jugendzeltlager an der Lösmühle

Jugendzeltlager an der Lösmühle
Von Samstag den 08. Juni bis Sonntag den 09. Juni fand das Jugendzeltlager, der Fischerjugend, an der Lösmühle statt.
Aufgrund des Hochwassers an der Rezat, wurde das Zeltlager kurzerhand an die Lösmühle verlegt. Dies tat dem Spaß aller Beteiligten jedoch keinen Abbruch. Am Samstag, gegen 14:00 Uhr, trafen die ersten Jugendfischer, teilweise mit Ihren Eltern ein. Nach Aufbau der erfoderlichen Utensilien, wie Grill, Tische und Bänke, konnten die Jungfischer nach Herzenslust fischen. Gegen Abend grillten die Jugendleiter leckere Steaks und sorgten für das leibliche Wohl aller Teilnehmer.
Am Sonntag Vormittag wurden die gefangenen Fische zum Abwiegen gebracht. Es waren kapitale Fische dabei. Am schwersten war ein Karpfen mit 7.500 Gramm. Gefangen wurden sonst weitere drei Karpfen, vier Schleihen, die schwerste mit 380 Gramm, eine Forelle mit 430 Gramm und ein Giebel mit 2.400 Gramm.
Für die perfekte Organisation und Durchführung, ein großes Dankeschön an alle beteiligten Eltern und die verantwortlichen Jugendleiter!
Die Bilder des Wochenendes könnt Ihr Euch hier ansehen.

Redaktioneller Beitrag: Gerd Hofmann Fischereiverein Roth und Umgebung e.V.

Bilder jetzt ansehen!

Pokalfischen an der Schwarzach

Pokalfischen an der Schwarzach
Am Sonntag den 26.05.2013, fand das Pokalfischen an der Schwarzach statt.
Trotz Dauerregen und dem Champions League Finale am Vortag, war das Pokalfischen gut besucht.
Es wurden vierzehn Fische zum Abwiegen gebracht. Darunter acht Karpfen, zwei Hechte, drei Forellen und eine Rotfeder.
Die Fische wogen insgesamt über fünfundzwanzig Kilogramm.
Da bei dem Pokalfischen erstmalig unser neues Punktesystem zur Anwendung kam, hier die Erwähnung der daraus resultierenden 218,08 Punkte.
Pokalsieger wurde Rudolf Schweiger mit einem Karpfen mit 4.720 Gramm, was einem Punktestand von 33,94 entspricht. Petri Heil!

Redaktioneller Beitrag: Gerd Hofmann Fischereiverein Roth und Umgebung e.V.

Bilder jetzt ansehen!

Forellenfischen der Fischerjugend an der Schwarzach

Forellenfischen der Fischerjugend an der Schwarzach
Am Samstag den 11. Mai 2013 fand das Forellenfischen an der Schwarzach statt.
Es waren dreizehn Jungfischer und sieben Erwachsene anwesend.
Die Jugend fischte von 14:00 Uhr bis in den Abend hinein und konnte ein stattliches Fangergebnis vorweisen.

Es wurden folgende Fische gefangen:

neun Karpfen, zwei Schleien, acht Forellen, eine Barbe ein Gründling und ein Döbel. Der schwerste Karpfen hatte 4.600 Gramm und die schwerste Scheie hatte 800 Gramm.

Gegen 20:00 Uhr war das Forellenfischen, nach einem Tag, an dem Alle viel Spaß hatten, beendet.
Ein großer Dank an alle teilnehmenden Eltern und die verantwortlichen Jugendbetreuer!

Redaktioneller Beitrag: Gerd Hofmann Fischereiverein Roth und Umgebung e.V.

Bilder jetzt ansehen!

Großzügige Spende für unsere Jugendarbeit

Die Sparkasse Roth, hat uns am 6 Mai 2013,  eine großzügige Spende, in Höhe von fünfhundert Euro übergeben.

Die Übergabe fand durch die stellvertretende Filialdirektorin, Frau Stefanie Tischler, in der Rother Hauptgeschäftsstelle am Kugelbühlplatz statt.

Vom Fischereiverein waren unsere Vorstände, Herrr Josef Wechsler und Herr Robert Hofmann, sowie der bisherige Jugendwart, Herr Rudolf Schweiger anwesend.

Die fünfhundert Euro sollen für die Jugendarbeit eingesetzt werden.

Redaktioneller Beitrag: Gerd Hofmann Fischereiverein Roth und Umgebung e.V.

Hohe Erfolgsquote beim Vorbereitungslehrgang des Fischereivereins Roth

Nachdem die Ergebnisse der Fischerprüfung bekannt sind, haben wir die Statistik zu unserem Lehrgang erhalten.
Im bayernweiten Vergleich konnten wir sehr viel besser abschließen, als der Durchschnitt.
An unserem letzten Kurs haben 25 Personen teilgenommen und laut Auswertung haben 25 Personen, die unsere gute Ausbildung besucht haben, die Prüfung bestanden.“
Dazu herzlichen Glückwunsch und ein kräftiges „Petri Heil“.
Diese Erfolgsquote spricht für eine fundierte und praxisorientierte Ausbildung unserer Teilnehmer.
Noch keine Fischerprüfung?.

Redaktioneller Beitrag: Gerd Hofmann Fischereiverein Roth und Umgebung e.V.

Informieren und anmelden!

Jugendleitersitzung des mittelfränkischen Fischereiverbandes, mit Anfischen, beim Fischereiverein Roth

Jugendleitersitzung des mittelfränkischen Fischereiverbandes, mit Anfischen, beim Fischereiverein Roth
Am Sonntag den 28. April trafen sich fünfzig Jugendleiter der mittelfränkischen Fischereivereine, zu einer Ihrer halbjährlichen Sitzungen, beim Fischerereiverein in Roth. Das Treffen begann um 7:30 Uhr, mit Ausgabe der Erlaubnisscheine, zum Anfischen an der Rednitz bei Barnsdorf. Dies fand von 8:00 Uhr bis 11:30 Uhr statt. Das Abwiegen erbrachte 5 Karpfen, den schwersten mit 2.300 Gramm, 1 Karausche mit 1960 Gramm, 1 Forelle mit 420 Gramm und 2 Weißfische mit jeweils 300 Gramm. Anschließend wurde zu Mittag gegessen und es fand, unter der Leitung des Bezirksjugendleiters, Herrn Andreas Tröster, die Sitzung statt. Als Themen wurden vom Jahresrückblick, über Jugendzeltlager bis zur kommenden Jugendleitersitzung im Juli, viele interessante Themen behandelt.  Gegen 15:00 Uhr war die Veranstaltung zu Ende.              

Ein besonderer Dank für die Organisation an Herrn Rudolf Schweiger, und auch an alle Helferinnen und Helfern.

Redaktioneller Beitrag: Gerd Hofmann Fischereiverein Roth und Umgebung e.V.

Bilder jetzt ansehen!

Zufahrt zum neuen Teilstück der fränkischen Rezat

Ab dem 01. Mai 2013, ist die Zufahrt auf dem gekennzeichneten Feldweg zur fränkischen Rezat erlaubt. Eine Hinweistafel ist angebracht. Bitte beachten, dass zum Parken der Mitglieds-Ausweis des Landesfischereiverbandes Bayern, SICHTBAR in der Windschutzscheibe des Autos gelegt werden muss.

Redaktioneller Beitrag: Gerd Hofmann Fischereiverein Roth und Umgebung e.V.

Abfischen der großen Weiheranlage in Aurau

Abfischen der großen Weiheranlage in Aurau
Nachdem uns die Behörden mitteilten, dass die Bauarbeiten zur Umgehungsstraße von Aurau demnächst starten, musste der große Zuchtweiher in Aurau abgefischt werden. Nachdem die Maßnahme schnellstmöglich durchgeführt werden sollte, wurde der Arbeitsdienst am Sonntag, den 28.04.2013, durchgeführt. Aufgrund vieler freiwilliger Teilnehmer, waren über zwanzig Sportkameraden am Werk. Wir danken allen Teilnehmern für Ihr Engagement und Ihren Einsatz bei dieser Maßnahme!

Redaktioneller Beitrag: Gerd Hofmann Fischereiverein Roth und Umgebung e.V.

Bilder jetzt ansehen!

Anfischen der Jugendfischer am Weiher Finstermühle am 14. April 2013

Anfischen der Jugendfischer am Weiher Finstermühle am 14. April 2013
Bereits um 7:30 Uhr waren die neuen Jugendwarte, des Fischereivereins Roth, mit dem Aufbau für das Jugendfischen an der Finstermühle beschäftigt. Es mussten Tische, Bänke, Grill und Getränke ans Wasser geschafft werden. Nachdem alle Teilnehmer eingetroffen waren, wurde bis Mittags gefischt. Als der Grillduft alle Jugendfischer hungrig gemacht hatte, wurde Mittag gegessen. Nach dem Mittagessen fand dann eine Vorstellungsrunde der drei neuen Jugendwarte statt. Im Anschluss gaben nochmal alle neunzehn Jugendlichen und die Jugendwarte Ihr Bestes. Das Ergebnis, von sechs Karpfen und drei Schleien konnte sich sehen lassen. Der schwerste Karpfen wog 3.300 Gramm und die schwerste Schleie 520 Gramm. Gegen 16:00 Uhr wurde ein, für alle Beteiligten, schöner Tag beendet. Nun freuen sich Alle auf das Forellenfischen an der Schwarzach.

Redaktioneller Beitrag: Gerd Hofmann Fischereiverein Roth und Umgebung e.V.

Bilder jetzt ansehen!

Delegiertenversammlung des mittelfränkischen Fischereiverbandes

Delegiertenversammlung des mittelfränkischen Fischereiverbandes
Am Samstag  fand von 10:00 Uhr bis 12:30 Uhr, in der Stadthalle Roth, die Delegiertenversammlung des mittelfränkischen Fischereiverbandes statt. Die Versammlung fand bei den Mitgliedern großen Zuspruch, was sich in der hohen Teilnehmeranzahl zeigte.  Nachdem der Verbandspräsident Herr Fritz Loscher-Frühwald alle Mitglieder begrüßt hatte, erfolgte das Gedenken an alle verstorbenen Mitglieder. Im Anschluss folgte der Bericht des Präsidenten. Themen, die den Verband im vergangenen Jahr beschäftigten, waren die Online- Fischerprüfung, Sedimenteinträge in die Gewässer und der Schutz der Namensrechte für den fränkischen Karpfen. Außerdem der Ausbau der kleinen Wasserkraft. Im Anschluss folgte das Grußwort des Ehrenpräsidenten, Herrn Dr. Christoph Maier, Nun berichtete Herr Loscher-Frühwald zur fischereirechtlichen Situation an den mittelfränkischen Seen.

Herr Norbert Himmer, als Verbandsgewässerwart, nannte als abgefischte Menge an Weißfischen, 42,7 Tonnen. Allein 37,6 Tonnen wurden aus dem Altmühlsee entnommen und verwertet. Sein Bericht galt auch der ehrenamtlichen Tätigkeit als Fischereiaufseher. Hier wurden im vergangen Angeljahr  3.660 Kontrollen durchgeführt. 109 Verstöße, davon meistens Sperrzonenbefischung, fehlende Eintragung des Tagesdatums, oder Urkundenfälschung durch Änderung des Tagesdatums wurden festgestellt. In einigen Fällen wurden empfindliche Strafen ausgesprochen. Interessant waren auch die Ausführungen des Jugendbeauftragten, Herrn Andreas Tröster, der seinen Dank an alle Ihn unterstützenden Vereine aussprach. Er warb für die Teilnahme der Vereinsjugend an den Verbandsveranstaltungen. Nach dem Bericht den Gewässerschutzbeauftragen, berichtete man aus der Sicht des Obmanns der Teichwirte. Im Anschluss wurde der Kassenbericht durch Herrn Loscher-Frühwald vorgetragen und Herr Walter Lauterbach erläuterte den Revisionsbericht.

Die Delegiertenversammlung erteilte darauf, zu hundert Prozent, die Entlastung für das Präsidium. Unter „Punkt Verschiedenes“  stelle der Vorstand des Fischereivereins Roth, Herr Josef Wechsler, die Frage, ob bezüglich der Sperrung zur Befischung des Rothsees ein finanzieller Ausgleich vorgesehen ist. Herr Loscher-Frühwald antwortete darauf, dass versucht wird im Rahmen der Neuverhandlungen zum Pachtvertrag der Fränkischen Seen einen Ausgleich zu erreichen. Im Schlusswort bedankte sich Herr Loscher-Frühwald bei Allen, die Ihn und den Verband tatkräftig unterstützt haben und sprach, im Zusammenhang mit der Veranstaltung, ein großes Lob für die gute Zusammenarbeit mit dem Fischereiverein Roth aus.

Redaktioneller Beitrag: Gerd Hofmann Fischereiverein Roth und Umgebung e.V.

Bilder jetzt ansehen!

Arbeitsdienst am kleinen Weiher und Sperrung des großen Weiher in Ottersdorf

Sanierungsmaßnahmen an der Weiheranlage in Ottersdorf
Der  große Angelweiher in Ottersdorf kann erst ab dem 15. April befischt werden, da witterungsbedingt, die Besatzmaßnahme noch nicht erfolgen konnte.

Am kleinen Weiher in Ottersdorf wurde von Andreas Raum, mit seinen Geräten, der Schlamm ausgebaggert. Auch der Verpächter, Herr Miederer war mit seinen Traktor dabei um den Schlamm abzutransportieren. Jetzt können, noch rechtzeitig bevor die Fische kommen, alle drei Weiher angestaut werden.

Dankeschön an alle beteiligten Fischerkameradinnen und Fischerkameraden!

Redaktioneller Beitrag: Gerd Hofmann Fischereiverein Roth und Umgebung e.V.

Bilder jetzt ansehen!

Abfischen an der Finstermühle

Abfischen der Weiheranlage Finstermühle 2013
Für die Besatzmaßnahme in Ottersdorf wurde, am Samstag den 06. April 2013,
unser Zuchtweiher an der Finstermühle abgefischt.
Mit diesem Abfischen wurde der Stab des bisherigen ersten Gewässerwartes, Jörg Ulsenheimer,
an den neuen ersten Gewässerwart, Robert Hofmann übergeben.
Wir danken Jörg Ulsenheimer für seine langjährige Tätigkeit und wünschen dem neuen Gewässerwart,
Robert Hofmann, viel Erfolg in seiner neuen Tätigkeit.

Redaktioneller Beitrag: Gerd Hofmann Fischereiverein Roth und Umgebung e.V.

Bilder jetzt ansehen!

Arbeitsdienst / Sanierungsmaßnahmen der Weiheranlage Finstermühle

Sanierung der Weiheranlage Finstermühle 2013
Die widrigen Witterungsverhältnisse im Winter 2012/2013 haben bei den Arbeitsdiensten wegen Frost, Regen und Schnee zu Verschiebungen und Ausfällen geführt.

Trotzdem ist es uns, rechtzeitig vor Beginn der neuen Angelsaison, gelungen die geplanten Sanierungsmaßnahmen für das Winterhalbjahr fertigzustellen.

An der Weiheranlage Finstermühle wurden folgende Maßnahmen durchgeführt:
1) die Dämme am Weg -Weiher III und IV- wurden mit Wasserbausteinen befestigt.
2) die beiden neuen Fischtreppen wurden ebenfalls fertiggestellt.
3) die Abholzaktionen im Bereich des Umlaufgrabens und der Hochspannungsleitung wurden durchgeführt.
Somit steht der geplanten Sanierung des Umlaufgrabens, für das Sommerhalbjahr 2013, nichts mehr im Wege.
Ein großes Dankeschön an alle freiwilligen Helfer und die Teilnehmer des Arbeitsdienstes!

Redaktioneller Beitrag: Gerd Hofmann Fischereiverein Roth und Umgebung e.V.

Bilder jetzt ansehen!

Jahreshauptversammlung des Fischereivereins Roth 2013

Jahreshauptversammlung 2013
Am Samstagabend fand, in der Stadthalle Roth, die Jahreshauptversammlung des Fischereivereins statt. Es waren über 150 Mitglieder anwesend.  Nachdem unser Vorstand Josef Wechsler den Jahresplan vorgestellt hatte, sprach die stellvertretende Bürgermeisterin, Elisabeth Bieber, Ihre Grußworte an die Versammlung. Im Anschluss folgten die Berichte der einzelnen Fachbereiche, von Arbeitsdiensten, über Besatzmaßnahmen, hin zur Gewässersituation bis zum Finanzplan 2013. Zum Abschluss der Jahresberichte, wurde der neue Internetauftritt des Fischereivereines, durch den später in das Amt des Internetbeauftragten gewählten Gerd Hofmann, vorgestellt.

Für die Vereinsmitglieder, die nicht am Ehrenabend teilnehmen konnten, wurden auf der Jahreshauptversammlung noch die Ehrungen vorgenommen.

Die nun folgenden Neuwahlen bestätigten unseren ersten Vorsitzenden, Josef Wechsler, erneut in seinem Amt und die Versammlung sprach Ihm, für die nächsten vier Jahre, das Vertrauen aus.
Als stellvertretender Vorstand wurde Günter Ittner wiedergewählt und Robert Hofmann neu in den Vorstandskreis aufgenommen. Robert Hofmann übernimmt außerdem das Amt als erster Gewässerwart des Vereins und wird, wie bisher, als Weiherwart in Ottersdorf tätig sein.
Als weitere Gewässerwarte wurden Klaus Gräfensteiner,  Andreas Raum, Patrick Lorenz, Manfred Herter und Jochen Klinger sowie Matthias Burger der noch zusätzlich für die Weiherinstandhaltung zuständig sein wird,  gewählt
In Ihren Ämtern erneut für vier Jahre bestätigt, wurden die Kassiererin Claudia Endner und der Arbeitsdienstleiter Manfred Lenz.

Als zweiter Kassier wurde Heinz Gundel gewählt. Für die Lehrgangsleitung wurde auch Ryan Herr erneut für weitere vier Jahre das Vertrauen geschenkt.

Für das Amt des ersten Jugendwartes wurde Josef Neuhofer gewählt. Ihm zur Seite stehen als seine Stellvertreter Markus Schmidt und Bernhard Ochsenkühn.


Als Schriftführer wurden Werner Malczok und Klaus Höppner gewählt, sowie für das Amt als Gewässerschutzbeauftragter Konrad Zawodny  in seinem Amt bestätigt.
Als Weiherwarte wurden folgende Mitglieder gewählt:  Hartmut Fischer, Dominik Wechsler, Müller Stefan, Müller Markus, Armin Rübach, Gert Stürmer, Jörg Stürmer, Ignaz Held, Robert Hofmann, Rudolf Schweiger.

Redaktioneller Beitrag: Gerd Hofmann Fischereiverein Roth und Umgebung e.V.

Bilder jetzt ansehen!

Ehrenabend im Fischerheim des Fischereivereines Roth

Ehrenabend 2013
Am Samstag Abend fand, in dieser Form erstmals abgehalten, der Ehrenabend des Fischereivereines Roth statt.
Geehrt wurden Mitglieder mit einer Vereinszugehörigkeit von 25 bis zu stolzen 60 Jahren!
Außerdem wurden silberne und goldene Ehrennadeln des Fischereivereines verliehen, sowie einige unserer Fischerdamen für Ihre langjährige Mitarbeit bei allen Vereins-Events geehrt.

Eine besondere Ehre war es, den Präsidenten des mittelfränkischen Fischereiverbandes, Herrn Fritz Loscher-Frühwald, MdL a.D., mit der Verbandssekretärin Michaela Friedberger bei uns begrüßen zu dürfen.

Auch hier wurden für einige Vereinsmitglieder die silbernen Ehrennadeln des Verbandes verliehen.
Bilder jetzt ansehen!

Weiherwart(in) gesucht

Wir suchen Fischerkameradinnen oder Kameraden, die sich aktiv am Vereinsleben beteiligen möchten.
Nachdem ein aktueller Weiherwart, aus Altersgründen, in den wohlverdienten Ruhestand geht und die amtierenden Weiherwarte teilweise auch noch andere Tätigkeiten im Verein durchführen, suchen wir Fischerkameradinnen oder Kameraden, die Spaß an einer Tätigkeit als Weiherwart hätten.
Interessenten melden sich bitte bei unserem ersten Vorstand Josef Wechsler unter der folgenden Telefonnummer: 09171-1724

Redaktioneller Beitrag: Gerd Hofmann Fischereiverein Roth und Umgebung e.V.

Neues Fischgewässer gepachtet

Neues Fischgewässer gepachtet
Ab dem 01. Januar 2013 hat der Fischereiverein Roth
 ein neues Teilstück an der „Fränkischen Rezat“ pachten können.
Unserem Vorstand ist es gelungen, ein neues Teilstück der fränkischen Rezat, für unseren Verein als Angelgewässer zu gewinnen. Das neue Teilstück der Fränkischen Rezat schließt, direkt an der Hügelmühle, an unser bisheriges Gewässer an und verlängert dieses um 1,2 Kilometer, nun auf eine Gesamtlänge von rund 3,5 Kilometer. Die neue Gewässergrenze ist der Einlauf des Tiefenbach, auf Höhe eines großen Jägerstandes. Die Stelle ist auch mit einer Grenztafel gekennzeichnet.

Das Gewässer ist nach Ausgabe der Jahreserlaubnisscheine zur Befischung freigegeben. 

Bitte beachtet die Grenztafeln und Durchfahrtsverbote!

Zur Info könnt Ihr Euch die aktuellen Bilder anschauen.

Redaktioneller Beitrag: Gerd Hofmann Fischereiverein Roth und Umgebung e.V.

Bilder jetzt ansehen!

Aktueller Bericht zum Arbeitsdienst, Januar 2013

Erhöhung der Arbeitsdienststunden, aufgrund der hohen Sanierungsleistungen, an unseren Weiheranlagen, nötig.
Innerhalb des vergangenen Vereinsjahres wurden, von den zuständigen Weiherwarten und den verantwortlichen Vereinsorganen, die Sanierungspläne für unsere Weiheranlagen erstellt.

Dabei kristallisierte sich ein hoher Arbeits- und Materialeinsatz heraus. 

Die Verwaltung stand nun vor der Entscheidung, entweder den Beitragssatz nach oben anzupassen und die Weiherarbeiten an Fremdfirmen zu vergeben, oder die erforderlichen Arbeitsstunden, durch eine Erhöhung des Arbeitsdienstbudgets für die Vereinsmitglieder, zu erwirtschaften.

Nach eingehender Diskussion entschied man sich dazu, die Beiträge stabil zu halten und die Arbeitsdienststunden zu erhöhen.

Wir sind der festen Überzeugung, dass dies der richtige Weg zur Erhaltung unserer Weiheranlagen, in Verbindung mit einem stabilen Beitragssatz ist.

Der Vorstand und Verwaltungsrat des Fischereivereins

Redaktioneller Beitrag: Gerd Hofmann Fischereiverein Roth und Umgebung e.V.