.
Unser Sponsorenclub:
 
Sponsor des FV-Roth
Sponsor des FV-Roth
Sponsor des FV-Roth
Sponsor des FV-Roth
Sponsor des FV-Roth
Sponsor des FV-Roth
Sponsor des FV-Roth
Sponsor des FV-Roth
Sponsor des FV-Roth
Sponsor des FV-Roth
Sponsor des FV-Roth

Rückblick 2015

Ruhige besinnliche Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2016

Frohe Weihnachten II 2015

Der Vorstand und die Verwaltung des Fischereiverein Roth und Umgebung e.V. sagen Danke zu allen Unterstützerinnen und Unterstützern des Vereins für Ihre tatkäftige Mithilfe, die Spenden und die zahlreichen geleisteten Arbeitsstunden.

Wir wünschen Allen viel Gesundheit, Glück, Zufriedenheit und Petri Heil für das kommende Jahr 2016!

Der Vorstand und die Verwaltung des Fischereiverein Roth und Umgebung e.V.

Neues Fließgewässer Schwäbische Rezat (2) an der Böschleinsmühle

Schwäbische Rezat 2

Unserem Vorstand ist es gelungen ein weiteres Teilstück der schwäbischen Rezat für den Verein zu pachten.

Die Grenzen des neuen Gewässers verlaufen im Bereich der Böschleinsmühle, vom Einfluss des Gerstenbaches flussabwärts bis 50 Meter oberhalb des Wehres an der Seemannsmühle.

Das Gewässer darf ab Januar 2016 befischt werden.

Es sind unbedingt die Grenztafeln zu beachten. Das Fischen ist nur mit dem gültigen Jahreserlaubnisschein 2016 gestattet.

Zu den Gewässerdetails: Schwäbische Rezat 2

Der Vorstand und die Verwaltung des Fischereiverein Roth und Umgebung e.V.

Tennenfete 2015

Tennenfete 21.11.2015 (6)

Am Samstag den 21. November 2015 fand die Tennenfete unserer Fischerjugend statt.

Nachdem sich alle Teilnehmer bei Pizza gestärkt hatten, ließ es sich unser erster Vorstand Josef Wechsler nicht nehmen, die Ehrung der diesjährigen Pokalsieger durchzuführen.

Die Pokale gingen an folgende Jugendfischer:
1) Der Pokal für den größten gefangenen Fisch 2015, ging an Tim, mit einem Karpfen von zehntausendeinhundertsechsundfünfzig Gramm, gefangen am kleinen Brombachsee. Tim wurde mit diesem Fisch auch mittelfränkischer Fischerkönig.

2) Der Forellen-Pokal ging an Nils Schmidt, mit einer Forelle von achthundert Gramm, gefangen an der Roth.

3) Der Raubfisch-Pokal ging an Sebastian Schmidt, mit einem Hecht von dreitausendsechzig Gramm, gefangen am Rothsee.

Es folgte die Preisverleihung nach Rangliste der gefangenen Fische und eine Tombola für alle Jugendfischer.

Nach einem gemütlichen Abend mit Gesprächen, Raubfisch-DVD´s und einer Diashow ging die gesellige Veranstaltung zu Ende.

Ein besonderer Dank des Vorstandes gilt hier Josef Neuhofer, seinen Stellvertretern Markus Schmidt und Bernhard Ochsenkühn, für Ihre hervorragende Jugendarbeit.

Bedanken möchten wir uns auch bei allen Unterstützern der Jugendgruppe und den Jugendfischern für die zahlreiche Teilnahme an den Jugendterminen.

Redaktioneller Beitrag von Gerd Hofmann Fischereiverein Roth und Umgebung e.V.

Bilder jetzt ansehen

Saisonabschluss der Fischerjugend an der Weiheranlage Lösmühle am 17. Oktober 2015

Saisonabschluss Lösmühle 2015 (13)

Der diesjährige Saisonabschluss unserer Fischerjugend fand an der Weiheranlage Lösmühle statt.

Außer den 9 Jugendfischern fanden sich auch noch zwei „Schnupperfischer“ und drei Betreuer ein.

Nachdem alles Nötige für einen schönen Outdoor-Tag aufgebaut war, konnte fleißig geangelt und zum leiblichen Wohl auch gegrillt werden.

Das Fangergebnis mit sechs Karpfen konnte sich auch sehen lassen.

Tagessieger wurde Jugendfischer Benedikt mit einem Karpfen von 2.490 Gramm.

Ein großes Dankeschön an alle Jugendleiter, Gäste und Freunde die an dem Event teilgenommen haben.

Redaktioneller Beitrag von Gerd Hofmann Fischereiverein Roth und Umgebung e.V.

Bilder jetzt ansehen

Herbstfischen der mittelfränkischen Fischerjugend beim Fischereiverein Roth und Umgebung e.V.

Herbstfischen 2015

Am Sonntag den 27. September 2015, fand am Rothsee das Herbstfischen der mittelfränkischen Fischerjugend statt.

Insgesamt waren 128 Jugendfischer und 70 Betreuer als Teilnehmern anwesend.

Nach Ausgabe der Erlaubnisscheine und der offiziellen Begrüßung in Birkach konnten die Jugendfischer, bei herrlichen Angelwetter, an den Rothsee zum Fischen gehen

Der schwerste Fisch war in diesem Jahr ein Hecht mit 3.056 Gramm. Neben Brachsen, Weißfischen und Hechten wurden auch noch Schwarzmundgrundeln gefangen.

Erstaunlicherweise wurde bei der hohen Teilnehmerzahl kein einziger Karpfen gefangen.

Selbstverständlich wurde von den Grillmeistern des Fischereiverein Roth und Umgebung auch wieder bestens für das leibliche Wohl aller Teilnehmer gesorgt.

Nach dem Essen ließen es sich Verbandspräsident Jörg Zitzmann und Bezirksjugendleiter Andreas Tröster nicht nehmen die Ehrungen durchzuführen um dann gegen 15:30 Uhr die schöne Veranstaltung zu beenden.

Ein großer Dank an den veranstaltenden Verein, den mittelfränkischen Fischereiverband, die teilnehmenden Jugendfischer und an alle Jugendleiter für einen sehr gelungen Angelsonntag

Redaktioneller Beitrag von Gerd Hofmann Fischereiverein Roth und Umgebung e.V.

Bilder jetzt ansehen

Bericht Fischerfest 2015 in Roth

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Bei herrlichem Wetter veranstaltete der Fischereiverein Roth u. U. e.V. am 12. September 2015 sein traditionelles Fischerfest am Marktplatz in Roth und nahm am 13. September 2015 am Rother Altstadtfest teil.

Zahlreiche Besucher ließen sich die selbstgemachten Fischspezialitäten, wie Karpfenchips, Fischbratwürste, Fischschaschlik, gegrillte und geräucherte Forellen, gegrillte Makrelen und Fischsemmeln, schmecken.

Unter den vielen Gästen konnten wir auch unsere Bundestagsabgeordnete Frau Marlene Mortler mit Ehemann, Staatsminister a. D. Herrn Dr. Manfred Weiß mit Gattin, unseren Bürgermeister Herrn Ralph Edelhäußer mit Lebensgefährtin sowie zahlreiche Stadträte/innen begrüßen.

Von unserem Fischaquarium, das mit heimischen Fischen, wie z. B. Waller, Hecht, Barbe, Karpfen, Barsch, Graskarpfen, Brachse und Weißfischen besetzt war, wurden die Besucher (ob jung oder alt) magisch angezogen. Die Kinder konnten sich am Informationspavillon des Fischereibezirks Mittelfranken spielerisch über Fische und Naturschutz informieren.

Wir bedanken uns beim Fischereibezirk Mittelfranken und dessen Mitarbeiter Christian Forster für die Bereitstellung des Fischaquariums und der fachlichen Beratung unserer Besucher.

Herzlichen Dank all unseren Helfern und Mitwirkenden, die bei den Vorbereitungen zum Fischerfest sowie vor und hinter den Kulissen gearbeitet haben, damit das Fest reibungslos über die „Bühne“ ging

Redaktioneller Beitrag von Robert Hofmann und Manfred Lenz Fischereiverein Roth und Umgebung e.V.

Bilder jetzt ansehen

Festzug der Vereine am Kirchweihmontag 2015 in Roth

DSC02776

Am Montag den 10. August 2015 nahmen wir mit zahlreichen Mitgliedern am Festzug der Vereine teil.

So viele Teilnehmer wie schon lange nicht mehr fanden Spaß daran bei tropischen Temperaturen Ihren Verein zu repräsentieren. Der diesjährige Fischerkönig und unser Jugendfischerkönig führten traditionell unseren Verein beim Festzug an.

Wie jedes Jahr ist nach dem Fest auch wieder vor dem Fest. Deshalb laden wir Euch auch schon jetzt zur Teilnahme bei unserem Fischerfest am 12. September 2015, ab 17:00 Uhr ein.

Im Namen des Vorstandes ein großes Dankeschön an alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Festzuges.

Redaktioneller Beitrag von Gerd Hofmann Fischereiverein Roth und Umgebung e.V.

Bilder jetzt ansehen

Armin Tschannerl ist Fischerkönig und Leon Ochsenkühn Jugendfischerkönig 2015

Fischerkönige 2015

Wie bereits das Pokalfischen fand auch das diesjährige Königsfischen über Nacht, von Samstag den 04. Juli auf Sonntag den 05. Juli 2015, statt. Gefischt werden durfte von Samstag 20:00 Uhr bis Sonntag 11:00 Uhr.

Bei tropischen Temperaturen nutzten diese Gelegenheit etliche Teilnehmer des Vereins.

Durch die Punkteregelung wurde eine Vielzahl von Fischen zum Abwiegen gebracht. Es wurden Aale, Barben, Brachsen, Hechte, Karpfen, Forellen, Rotaugen, sowie eine Karausche in das Punktesystem umgerechnet. Die eine Karausche genügte, wie bereits im letzten Jahr, zum Königstitel bei den Erwachsenen. Bei den Jugendfischern war eine Barbe der Fisch zum Königstitel.

Fischerkönig 2015 ist Armin Tschannerl, mit einer Karausche, die umgerechnet 23,63 Punkte brachte.

Jungendfischerkönig 2015 ist Leon Ochsenkühn, mit einer Barbe, die umgerechnet 13,43 Punkte brachte.

Herzlichen Glückwunsch und weiterhin Petri Heil für Beide Könige!

Bürgermeister Ralph Edelhäußer war auch in diesem Jahr wieder anwesend und gratulierte allen erfolgreichen Fischern, sowie den beiden Fischerkönigen ganz herzlich.

Ein Dankeschön an die Familie Schweiger, für die gute Bewirtung beim Königsfischen und an die Familie Endner für die Spende vieler Erinnerungsgeschenke.

Redaktioneller Beitrag von Gerd Hofmann Fischereiverein Roth und Umgebung e.V.

Bilder jetzt ansehen

Tim Neuhofer ist mittelfränkischer Jugendfischerkönig 2015

Stockheim 2015

Vom Freitag den 12. Juni bis Sonntag den 14. Juni 2015 fand das Jugendzeltlager der mittelfränkischen Fischerjugend in Stockheim statt.

Von den gesamten einhundertneununddreißig Jugendfischern, waren sieben Teilnehmer des Fischereivereins Roth und Umgebung e.V. anwesend.
Mit den Jugendleitern waren es gesamt zweihundertzehn Teilnehmer.

Nach dem „Angrillen“ der Jugendleiter folgte am späten Freitagnachmittag die Begrüßung durch den Bezirksjugendleiter Andi Tröster.
Im Anschluss wurden die Angelkarten ausgegeben und die Jugendfischer konnten bis Mitternacht fischen.

Am Samstag ging es nun richtig zur Sache und es wurde um kurz vor fünf Uhr mit dem Fischen begonnen. Von 11:00 Uhr bis 12:00 Uhr konnten die gefangenen Fische zum Abwiegen gebracht werden.

Im Anschluss an das Mittagessen durften sich die Jugendfischer in Casting und einem Angelquiz miteinander messen. Außerdem wurden noch Workshops für richtiges Haken- und Vorfachbinden angeboten. Nach einem vergnüglichen und lehrreichen Nachmittag ging es ab 17:30 Uhr wieder zum Fischen. Von Mitternacht bis ein Uhr morgens fand das erneute Abwiegen statt. Dann fielen alle erschöpft ins Bett.

Der schwerste Fisch war ein Karpfen mit 10.155 Gramm.

Mit diesem Karpfen wurde Tim Neuhofer vom Fischereiverein Roth und Umgebung e.V. am Sonntagmittag zum mittelfränkischen Jugendfischerkönig gekürt. Herzlichen Glückwunsch Tim und weiterhin „Petri Heil“.

Ein großer Dank an die teilnehmenden Jugendfischer und an alle Jugendleiter für ein tolles Angelwochenende!

Redaktioneller Beitrag von Gerd Hofmann Fischereiverein Roth und Umgebung e.V.

Bilder jetzt ansehen

Ausbildungsfischen „Forelle“ für die Fischerjugend an der Aurach

Forellenfischen Aurach 06. Juni 2015

Am Samstag den 06 Juni 2015, fand das Ausbildungsfischen für die Fischerjugend, an der Aurach statt.

Bei 33 Grad im Schatten fanden sich neun Jugendfischer und vier Betreuer an unserer Aurachstrecke ein.

Nach einem anstrengenden Angeltag, der gegen 17:30 Uhr endete, waren sechzehn Forellen im Kescher.

Den Tagespokal sicherte er sich Jugendfischer Andreas mit einer 610 Gramm schweren Forelle.

Außerdem wurde nachträglich der Pokal für das für das Forellenfischen „Roth/ Lösmühle“ an den Jugendfischer Nils verliehen.

Ein herzliches Dankeschön an alle Jugendleiter und Jugendfischer für ihre Teilnahme.

Redaktioneller Beitrag von Gerd Hofmann Fischereiverein Roth und Umgebung e.V.

Bilder jetzt ansehen

Bootsfischen am großen Brombachsee mit umweltfreundlichen Antrieb.

Fahrlandboote (5)

Am Samstag, den 09. Mai 2015, um 6:00 Uhr Morgens war es soweit. Günter Ittner, Heinz Gundel und Gerd Hofmann, vom Fischereiverein Roth und Umgebung, waren von der Boots-Charter Fahrland GmbH eingeladen worden, die neuen Brennstoffzellen-Boote für Angelzwecke zu testen.

Die Entscheidung fiel schnell auf die optisch ansprechende rote „Chilli-Queen“, welche mit Verdeck bequem Platz für drei Angler bietet. Für bis zu sechs Angler ist der grüne „Froschkönig“ die erste Wahl. Beide Boote verfügen über einen modernen, umweltfreundlichen Antrieb der das Steuern des Bootes zum Kinderspiel macht und auch bei stärkerem Seegang das Boot problemlos nach vorne bringt. Ein Bootsführerschein ist nicht erforderlich.

Beide Boote sind mit Boots-Rutenhaltern ausgestattet und eignen sich hervorragend zum Schleppfischen. Hier würden wir uns bei der Chilli-Queen zwei weitere Boots-Rutenhalter wünschen, um das Handling zu verbessern. Auch das Abfischen der flachen Uferzonen mit Wobbler, Blinker und allem Equipment das Spaß macht, ist mit den Booten möglich. Nach rund 5 Stunden Angelvergnügen gab es das Fazit, dieses Seeabenteuer demnächst zu wiederholen.

Da die Boote auch auf Stundenbasis zu mieten sind und es die Angelkarte direkt von der Boots-Charter Fahrland GmbH zu erwerben gibt, wird das Brombachseefischen damit eine bequeme und runde Sache, die man nur empfehlen kann.

Mehr Infos hier: www.fahrlandboote.de

Redaktioneller Beitrag von Gerd Hofmann Fischereiverein Roth und Umgebung e.V.

Bilder jetzt ansehen

Pokalfischen an der Schwarzach

Pokalfischen Sieger 10.05.2015

Erstmals nach neuem Modus fand das Pokalfischen an der Schwarzach statt. Die Petrijünger durften in diesem Jahr vom 09. Mai auf den 10. Mai fischen.

Dies machte sich bei den ersten drei Plätzen bemerkbar, die allesamt mit einem gefangenen Aal belegt wurden.

Den ersten Platz und somit Pokalsieger 2015 belegte Bernhard Ochsenkühn mit einem Aal von 920 Gramm, was einem Punktestand von 12,8 entsprach.

Den zweiten Platz belegte Walter Felßner mit eine Aal von 705 Gramm, was einem Punktestand von 9,8 entsprach. Danach folgte der beste Jugendfischer Tim Neuhofer auch mit einem Aal von 705 Gramm. Insgesamt wurden sieben Karpfen, sieben Aale, eine Forelle und eine Rutte gefangen.

Herzlichen Glückwunsch an alle Gewinner und ein großes Dankeschöne an alle Helfer und das “Team Mettendorf”.

Redaktioneller Beitrag von Gerd Hofmann Fischereiverein Roth und Umgebung e.V.

Bilder jetzt ansehen

Forellenfischen an der Roth und Lösmühle

Forellenfischen Jugend FV-Roth 02.05.2015

Am Samstag den 02. Mai 2015, fand das Forellenfischen der Fischerjugend, an der Roth und Lösmühle statt.

Elf Jugendfischer und fünf Betreuer waren beim Start in die Forellensaison anwesend.

Es wurde bei ab dem Wehr in Hofstetten an der Roth und anschließend an der Weiheranlage Lösmühle gefischt.

Am Ende des Tages ging jeder Jugendfischer mit einer Forelle nach Hause

Den Tagespokal sicherte er sich Jugendfischer Nils mit einer 800 Gramm schweren Forelle.

Ein herzliches Dankeschön an alle Jugendleiter und Jugendfischer für ihre Teilnahme.

Redaktioneller Beitrag von Gerd Hofmann Fischereiverein Roth und Umgebung e.V.

Bilder jetzt ansehen

Jugendzeltlager an der Finstermühle

Zeltlager Finstermühle 18 auf 19 April 2015 (14)Von Samstag den 18. April auf Sonntag den 19. April 2015, fand das Zeltlager der Fischerjugend, an der Weiheranlage Finstermühle, statt.

Elf Jugendfischer und fünf Betreuer begannen am Samstagmittag mitdem Aufbau des gesamten Equipments.

Danach konnten die Jugendfischer bis zum Abend angeln.

Nach dem Abendessen waren die Jugendfischer nun heiß auf das Nachtfischen. Zur Übernachtung blieben neun der elf Jugendfischer
und alle fünf Betreuer. Gesamt wurden dreizehn Karpfen gefangen.

Den Tagespokal sicherte er sich Nicolaj mit einem Karpfen, der 4.100 Gramm auf die Waage brachte.

Außerdem wurde nachträglich der Pokal für das „Anfischen Finstermühle“ an Thomas verliehen.

Am Sonntagvormittag wurden die Zelte wieder abgebaut und man konnte bereits die Vorfreude auf das Forellenfischen Anfang Mai in den Gesichtern der Jugendfischer erkennen.

Dankeschön an alle Jugendleiter, Gäste, Freunde und Jugendfischer für ihre Teilnahme.

Redaktioneller Beitrag von Gerd Hofmann Fischereiverein Roth und Umgebung e.V.

Bilder jetzt ansehen

Delegiertenversammlung des Fischereiverbandes Mittelfranken 2015

Delegiertenversammlung 2015

Delegiertenversammlung Fischereiverband MittelfrankenDelegiertenversammlung des Fischereiverbandes Mittelfranken

Am Samstag den 11. April 2015 fand die Delegiertenversammlung des Fischereiverbandes Mittelfranken, mit Neuwahlen des Präsidiums und der Obmänner, in der Stadthalle Roth statt.

Zu Beginn ging Herr Loscher-Frühwald in seinem Jahresbericht auf die Kündigung der Mitgliedschaft beim Landesfischereiverband Bayern, die Anzeige der Peta mit endgültiger Einstellung des Verfahrens und die Online-Fischerprüfungen ein.

Wichtig war Ihm auch darauf hinzuweisen, dass in Bayern aktuell Untersuchungen zu Auswirkungen der Wasserkraft auf den Fischbestand stattfinden und die Verlängerung des Seenpachtvertrages auf gleicher finanzieller Basis, bis 2024 durchgeführt wurde.

Von großer Bedeutung für alle Projekte war die hervorragende Zusammenarbeit mit den Ministerien und den Fachberatungen. Mit diesem Kompliment schloss Herr Loscher-Frühwald seinen Bericht.

Nach den Detailberichten der verantwortlichen Obmänner blickte Herr Loscher-Frühwald auf die letzten zehn Jahre seiner Präsidentschaft zurück und veranschaulichte seine wichtigsten Errungenschaften und Stationen. Er bedankte sich bei Allen für die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit.

Im Folgenden wurden Herrn Karl-Heinz Kreuzer, in Abwesenheit, die silberne Ehrennadel des Fischereiverbandes Mittelfranken, sowie Herrn Walter Lauterbach und Herrn Andi Tröster die silberne Ehrennadel des Landesfischereiverbandes Bayern durch Herrn Loscher-Frühwald, verliehen.

Der Ehrenpräsident Herr Dr. Christoph Maier sprach nun auch über seine lange Amtszeit und in der Zeit gewonnenen Freund Loscher-Frühwald, der damals seine Nachfolge übernahm.

Für den gemeinsam gegangenen Weg sei er sehr dankbar und die gemeinsam erzielten Erfolge können sich sehen lassen, sagte Herr Dr. Maier. Stolz sei er auch, ein zukunftsfähiges neues Präsidium zur Wahl vorstellen zu können. Er wünschte den Nachfolgern viel Glück und ein gutes Gelingen.

Der bisherige Justiziar Jörg Zitzmann wurde einstimmig zum neuen Verbandspräsidenten gewählt. Als Vizepräsidenten wurden Peter Neuner, sowie als zweiter Vizepräsident Daniel Trübenbach gewählt. Insgesamt standen siebenundzwanzig Ämter des Verbandes zur Neuwahl an. Vom Fischereiverein Roth wurden Josef Wechsler als Beisitzer und Gerd Hofmann als Obmann für Öffentlichkeitsarbeit in den Hauptausschuss gewählt.

Der neue Präsident des Fischereiverbandes Mittelfranken, Herr Jörg Zitzmann hielt nun seine Antrittsrede. Seinen ganz besonderen Dank sprach er dem Ehrenpräsidenten Dr. Christoph Maier und dem scheidenden Präsidenten, Fritz Loscher-Frühwald, für Ihre geleisteten Verdienste aus. Auch stellte er den Antrag, den bisherigen Präsidenten Fritz Loscher-Frühwald als Ehrenpräsident zu wählen. Dies wurde von den Delegierten einstimmig beschlossen.

Redaktioneller Beitrag von Gerd Hofmann Fischereiverein Roth und Umgebung e.V.

Bilder jetzt ansehen

Anfischen der Fischerjugend 2015

Anfischen Fischerjugend 2015

Am Samstag, den 28. März 2015, fand das Anfischen der Fischerjugend, an der Weiheranlage Finstermühle, statt.

Mit unseren fünfzehn Jungendfischern, versuchte sich dieses mal auch ein Schnupperfischer, in der Kunst des Angelns.

Selbstverständlich sorgen die Jugendbetreuer wieder für ordentliche Verpflegung und grillten Steaks zum Mittagessen.

Das Fangergebnis der Jugendlichen konnte sich sehen lassen. Es wurden sechs Karpfen und eine Schleie gefangen.

Den schwersten Fisch fing Thomas mit einem Karpfen der 5000 Gramm wog. Damit sicherte er sich den Tagespokal.

Dankeschön an alle Betreuer und Teilnehmer .

Redaktioneller Beitrag von Gerd Hofmann Fischereiverein Roth und Umgebung e.V.

Bilder jetzt ansehen

Verwaltungsessen im Fischerheim

Saukopfessen

Am Samstag, den 07. März 2015, fand im Vereinsheim, vom Fischereiverein Roth und Umgebung, das traditionelle „Saukopfessen“ statt.

Bei köstlichen Sauerkraut, Allerlei vom Schwein, Bauernbrot und Bratwurstgehäck, ließen es sich die Teilnehmer gut gehen.

Wie Ihr auf dem Bild sehen könnt, schmeckte es auch dem „Nachwuchs“ sehr gut.

Ein besonderer Dank geht an die Familie Höppner, durch deren Spende das Essen möglich wurde.

Redaktioneller Beitrag von Gerd Hofmann Fischereiverein Roth und Umgebung e.V.

Bilder jetzt ansehen

Jahreshauptversammlung 2015, Fischereiverein Roth und Umgebung e.V.

Jahreshauptversammlung 2015 (11)

Am Samstag, den 21. Februar 2015, fand die Jahreshauptversammlung des Fischereiverein Roth und Umgebung statt.

Nach der Begrüßung durch unseren ersten Vorsitzenden, Josef Wechsler, wurde den Verstorbenen gedacht.

Anschließend stellte Josef Wechsler die neuen Mitglieder vor und erläuterte die aktuellen Mitgliederbewegungen, sowie die daraus resultierenden Mitgliederzahlen.

Daraufhin folgte sein Jahresbericht.

In dem Bericht ging er auch auf das Thema „Fischräuber” ein. Der Bestand an Kormoranen ist, entgegen der bisherigen Meldungen, nicht zurückgegangen. Es besteht der Verdacht, dass sich am Rothsee eine Brutkolonie gebildet hat. Ein weiterer Punkt seiner Ausführungen, war die erhöhte Anzahl der ertappten Schwarzangler, an unseren Gewässern. Wichtig war Ihm auch, zu erwähnen, dass die Anzeige der PETA mit der Einstellung des Verfahrens endete.

Josef Wechsler zitierte Auszüge aus den Regeln zur “Teilnahme an Gemeinschaftsfischen”. Grundsätzlich gilt, dass Fische nur getötet zur Abwage gebracht werden dürfen und anschließend einer sinnvollen Verwertung zugeführt werden müssen. Ein weiteres Thema war, dass die Rutte und Nase, durch Besatz, wieder heimisch gemacht werden soll.

Nach den Grußworten des ersten Bürgermeister Ralph Edelhäuser, der den Außenauftritt des Fischereivereines lobte, hielt der Landtagsabgeordnete, Volker Bauer, seine Rede.

Er ging als Mitglied des Umweltausschusses auf verschiedene Sachgebiete ein. Sowohl der Kormoran, als auch der Biber, waren Themen die er ansprach.

Josef Wechsler trug nun den Bericht zur Gewässersituation, mit Anmerkungen zu verschiedenen Pachtlaufzeiten und anstehenden Verlängerungen von Gewässerpachtverträgen, vor.

Im Anschluss wurden die Ehrungen für: 25, 40 und 50 jährige Mitgliedschaft, Vereinssilber, sowie 15-jährige Tätigkeit als Fischereiaufseher im Verband, verlesen und die Anwesenden zum Gruppenfoto gebeten.

Der Kassenbericht wurde dieses Jahr von Heinz Gundel vorgestellt.

Den Verantwortlichen im Finanzbereich wurde, ebenso wie der gesamten Verwaltung, durch das Plenum, die Entlastung ohne Gegenstimme erteilt.

Der stellvertretende Vorstand und erste Gewässerwart, Robert Hofmann, legte nun seinen Bericht vor. Es wurden die Fangstatistiken, Besuchsstatistiken und Besatzmaßnahmen vorgestellt. Auch auf das korrekte Ausfüllen der Fangergebnisse, in den Erlaubnisscheinen, ging Robert Hofmann ein.

Anschließend wurden die Zahlen zum Arbeitsdienst vom Internetbeauftragten, Gerd Hofmann, vorgestellt und im Detail erklärt, wie der gewünschte Arbeitsdienst online gebucht werden kann.

Unser erster Jugendwart, Josef Neuhofer, stellte das Jugendjahr mit zahlreichen Bildern vor und bedankte sich bei allen Helfern und Unterstützern des Jugendbereiches.

Der Verantwortliche für den Vorbereitungslehrgang, Manfred Herter, präsentierte seine Zahlen und konnte eine hervorragende Bilanz vorweisen, da alle 34 Teilnehmer die anschließende Fischerprüfung bestanden haben.

Der Internetbeauftragte, Gerd Hofmann, erläuterte nun die Statistiken zum Onlinebereich und machte einen Exkurs in die Datenwelt. Es wurde sämtliche Nutzungsmöglichkeiten des Mitgliederprofiles, sowie die Kommunikationswege nach erfolgter Anmeldung erörtert.

Als letzten Punkt der Tagesordnung, stellte der erste Vorsitzende, Josef Wechsler, den Finanzplan für 2015 vor.

Nachdem keine Anträge zur Jahreshauptversammlung eingingen, wurde die diesjährige Jahreshauptversammlung, nach einem harmonischen Verlauf, von Josef Wechsler, beendet.

Redaktioneller Beitrag von Gerd Hofmann Fischereiverein Roth und Umgebung e.V.

Bilder jetzt ansehen

Ehrenabend des Fischereiverein Roth und Umgebung e.V.

Ehrenabend 2015
Alle zwei Jahre veranstaltet der Fischereiverein Roth und Umgebung e.V. einen Ehrenabend, um Mitglieder für Ihre langjährige Treue zum Verein auszuzeichnen.

Am Freitag den 06. Februar 2015 war es wieder soweit. Mit siebenunddreißig Teilnehmern fand im Vereinsheim ein gelungener Ehrenabend statt.

Unsere drei Vorstände, Josef Wechsler, Günter Ittner und Robert Hofmann, überreichten die Urkunden und Anstecknadeln sowie ein kleines Präsent.

Ein besonderer Dank geht an das Serviceteam, dass alle Ehrengäste mit Essen und Trinken versorgte.

Folgende Ehrungen wurden durchgeführt:

Ehrungen 2014 – 25 Jahre

Bachmann Uwe
Held Ignatz
Lauterkorn Gerhard
Lauterkorn Margit
Preuß Wolfgang
Schöll Gottfried
Leuchtenmüller Michael
Miethsam Hans

Ehrungen 2015 – 25 Jahre

Dreger Roland
Lorenz Patrick
Müller Stefan
Rothmeier Manfred

Ehrungen 2014 – 40 Jahre

Feißner Walter
Pöschl Hans-Günter
Reinwald Reiner
Staud Fred

Ehrungen 2015 – 40Jahre

Ammesdörfer Georg
Barth Günter
Foistner Heinz
Guthaus Harald
Lauterkorn Hans
Lösel Fritz
Schacher Eberhard
Schwab Christof

Ehrungen 2014 – 50 Jahre

Richter Georg
Staud Günter
Tischner Heinz

Ehrungen 2015 – 50 Jahre

Robi Norbert

15 Jahre Fischereiaufseher (mfr.Fischereiverband)

Bachmann Uwe

Vereinsilber

Hofmann Gerd

 

Redaktioneller Beitrag von Gerd Hofmann Fischereiverein Roth und Umgebung e.V.

Bilder jetzt ansehen

Dominik Mahlitz wird Nachfolger von Ignaz Held

Dominik Mahlitz wird Nachfolger von Ignaz Held

Bereits im Herbst 2014, wurde Dominik Mahlitz von unserem langjährigen Weiherwart in Wallersbach, Ignaz Held, eingearbeitet. Die Beiden erwiesen sich als gutes Team und Dominik konnte durch die langjährige Erfahrung von Ignaz Held profitieren. Zum Januar 2015 übernimmt nun Dominik Mahlitz das Amt von Ignaz Held.

Der Vorstand und die gesamte Verwaltung, des Fischereiverein Roth und Umgebung e.V., möchten sich an dieser Stelle für die langjährige Treue und die geleistete Arbeit, bei Ignaz Held bedanken.

Wir wünschen Dominik Mahlitz viel Erfolg, sowie Ignaz Held alles Gute für die Zukunft!

Redaktioneller Beitrag von Gerd Hofmann Fischereiverein Roth und Umgebung e.V.
Hier findet Ihr den Rückblick auf das Jahr 2014 – Viel Spaß beim Betrachten! Der Rückblick auf 2014
Hier findet Ihr den Rückblick auf das Jahr 2013 – Viel Spaß beim Betrachten! Der Rückblick auf 2013